Nagelpilzinfektionen – Was Sie wissen müssen!

 

 

Nagelpilzinfektionen sind ein weitverbreitetes Problem, dass jeden Nagel betreffen kann - aber meist doch die Nägel am Fuß treffen. Die Infektion wird durch verschiedene Typen von Pilzen verursacht, wie zum Beispiel Candida. Jedoch wird eine Pilzinfektion am Nagel oft von der gleichen Art wie Fußpilz verursacht, die Dermatophyten (Fadenpilze) genannt wird. Nagelpilzinfektionen treten auf, wenn die Pilzsporen zwischen Nagel und der Haut darunter, dem Nagelbett, gelangen und sich von der Haut oder dem Keratin im Nagel ernähren. Eine Nagelpilzinfektion tritt meistens nicht zusammen mit körperlichen Symptomen auf. So wie Juckreiz, der auf Fußpilz hindeutet. In manchen Fällen führt es jedoch zu Schmerzen und Unbehagen, wenn die Infektion nicht behandelt wird. Sollte die Infektion des Nagelpilzes nicht behandelt werden, kann das Nagelbett auf lange Zeit hinweg komplett zerstört werden. Sie können eine Nagelpilzinfektion daran erkennen, dass der Nagel dicker zu sein scheint oder seine Farbe leicht geändert hat. Vielleicht sogar daran, dass er sich bereits vom Nagelbett ablöst.

So erkennen Sie eine Nagelpilzinfektion:
Es gibt einige offensichtliche Merkmale einer Nagelpilzinfektion, auf die Sie achten sollten: • Ihre Nägel sehen dumpf aus und haben ihren natürlichen Glanz verloren. • Der Nagelrand weißt leicht Verfärbungen auf. • Weiße oder gelbliche Flecken befinden sich auf dem Nagel. • Der Nagel scheint dicker zu sein oder wird spröde. • Der Nagel bröckelt und spaltet sich oder beginnt sogar sich von der Haut zu lösen. Es ist wichtig, dass sofort gehandelt wird, falls Ihnen eines oder mehrere dieser Symptome auffallen sollten, da eine Infektion mit der Zeit immer schwieriger zu behandeln ist. In den schlimmsten Fällen kann es sich um Jahre handeln.


Wie man eine Nagelpilzinfektion behandelt
Um eine Infektion zu behandeln, sollte ein Antipilzmittel verwendet werden. Leichte Fälle lassen sich aber auch mit einer speziellen Nagelpilzbehandlung wie mit der Scholl Fußpilz Schutz Creme behandeln – und ein bisschen Geduld. Die Scholl Nagelpilzbehandlung beinhaltet hygienische Einwegfeilen, welche dazu benutzt werden sollen, die oberste Schicht des Nagels zu entfernen. Dadurch wird die Nagelstruktur, auf der der Pilz sich befindet, zugänglich und das Aussehen des Nagels verbessert. Die Nageltinktur kann dann leichter aufgetragen werden. Diese dringt in den Nagel ein, um für den Pilz eine feindliche Umgebung zu schaffen, sodass eine weitere Ausbreitung verhindert wird. Dieser Vorgang sollte öfter wiederholt werden. Feilen Sie den Nagel einmal die Woche und tragen Sie die ersten vier Wochen lang die Tinktur täglich auf. Danach sollte die Tinktur einmal die Woche insgesamt 9 Monate lang aufgetragen werden – oder bis der Nagel wieder zu seinem Normalzustand zurückgekehrt ist. Die Feilen können jeweils nur einmal benutzt werden und sollten danach, um eine erneute Infektion zu vermeiden, entsorgt werden.


Wie man das Infektionsrisiko von Nagelpilz verringert:
Obwohl es nicht komplett vermeidbar ist, ist es doch möglich das Infektionsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren, indem Sie unter anderem feuchte und klamme Verhältnisse meiden, wie zum Beispiel feuchte Sportschuhe. In Bereichen, in denen sich Menschen mit einer Infektion aufgehalten haben können, so wie Gemeinschaftsduschen oder Schwimmbäder sollten Sie ihre Füße zum Beispiel durch Flip Flops oder Badesandalen schützen. Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie immerzu einen Blick auf mögliche Schäden oder Verfärbungen an ihren Nägeln werfen und der Ursache nachgehen. Dies stellt eine Möglichkeit für den Pilz dar, in den Nagel und unter den Nagel zu dringen, wo er sich weiterhin von dem Keratin der Nägel ernähren kann. Wir empfehlen auch, ihre Schuhe regelmäßig zu desinfizieren, indem Sie Schuhspray verwenden. Zudem ist es wichtig, sollten Sie Symptome von Fußpilz erkennen, diesen schnellst möglich zu behandeln. Denn dieser kann sich sehr leicht bis hin zu ihren Nägeln ausbreiten und zu einer Nagelpilzinfektion führen und die Behandlung kann sehr langwierig sein.